23 Nov 2018
car2go INSIGHTS

Carsharing – ein Smart als Firmenwagen

carsharing für Businesskunden – vor ein paar Jahren noch undenkbar, das passte nur zu hippen Marketingagenturen oder Künstlern. Doch es hat sich viel getan, auf den Straßen und in den Köpfen. Auf der einen Seite gibt es immer weniger Parkplätze und steigende Kosten für den Unterhalt des eigenen Fahrzeugpools, auf der anderen Seite ist das Auto in vielen Fällen auch kein Statussymbol mehr, wie in vergangenen Jahrzehnten.

Wieso car2go als Firmenwagen?

Mitarbeiter arbeiten flexibel im home office, nutzen desk sharing oder coworking spaces – warum dann nicht auch einen Dienstwagen nur dann nutzen, wenn ich einen benötige? carsharing bietet genau diese Freiheit: ein Fahrzeug, wenn man eins benötigt. Man braucht sich keine Gedanken mehr um Steuern, Versicherungen, Reparaturkosten, Leasingraten, Werkstatttermine, Parktickets, Fuhrparkmanager und Mietkosten für Parkplätze zu machen. Auch die Reduzierung der Taxikosten lässt das Herz des Controllers und der Geschäftsführung höher schlagen! 😉

Wie funktioniert das Ganze?

car2go richtet schnell und unkompliziert einen Business Account ein, der dann selbstständig verwaltet wird: Fahrer ein- oder ausladen und Rechnungen einsehen – alles 24/7 online möglich. Die Mitarbeiter registrieren sich privat für car2go und können nach der Einladung zum Business Account bei jeder Fahrt vorher auswählen, ob sie privat oder geschäftlich fahren. Am Monatsende gibt es für die Firma eine Sammelrechnung mit der detaillierten Auflistung aller Fahrten.

car2go-blog-got-credit-share

 

Wie läuft der Mietprozess ab?

Ganz einfach über den Smartphone basierten Mietprozess. Dieser läuft genauso ab wie bei der privaten Miete: App öffnen, lokalisieren lassen, Fahrzeug in unmittelbarer Nähe aussuchen und mit einem Klick reservieren. Akten, Trolley und Laptoptasche schnappen und mittels Wegbeschreibung auf zum Fahrzeug. Dann nur noch die eigene PIN eingeben und in der App die drei Ziffern eintippen, die auf der Einheit an der Frontscheibe des Fahrzeugs angezeigt werden. Wie von Zauberhand öffnet sich der Wagen und die Geschäftsfahrt kann starten.

 

 

Welche Möglichkeiten gibt es car2go geschäftlich zu nutzen?

Es gibt dutzende Anlässe, bei denen es einfach praktisch ist, immer und überall ein Auto zu mieten. Zum Beispiel auf Geschäftsreise in vielen europäischen Städten als perfekte Anbindung  vom Flughafen zum Termin und später zurück.

Car2go rechnet sich auch, um die Fixkosten des eigenen Fuhrparks so gering wie möglich zu halten. Es eignet sich für die perfekte Mobilität für Kurzstecken, aber auch als Erweiterung der bestehenden Fahrzeugflotte! Vor allem weil die Parkkosten im jeweiligen Geschäftsgebiet inklusive sind.

Auch bei verschiedenen Terminen an einem Tag die quer in der ganzen Stadt verteilt sind, hat man ein Auto flexibel für alle Zwecke!

In Hamburg nutzen mittlerweile bereits rund 5.000 Firmen car2go – vom Ein-Mann-Unternehmen bis zum großen Dax-Konzern! Selbst öffentliche Verwaltungen und Einrichtungen der Kirche sind von Bus, Bahn und Taxi auf carsharing umgestiegen.

Im nächsten car2go könnte also gerade der Vorstand einer riesigen Unternehmensgruppe auf dem Weg zum Millionen-Deal oder aber der Praktikant eines Start-Ups mit der Mittagsbestellung sitzen…
Weitere Informationen zu car2go for business finden sich übrigens auch auf unserer Website für Businesskunden.