11 Jun 2018
car2go INSIGHTS

Der neue smart electric drive ist da

Neu, leise und jetzt in Stuttgart – der smart 453 electric drive ist da! Das bedeutet mehr Abwechslung für die Community im und um den Kessel, denn es wird insgesamt 500 neue smarts geben.

Klein, kompakt und eben perfekt für die City. Das Parklückenwunder kommt in neuer Auflage nach Stuttgart, wie gewohnt elektrisch.

Den smart 453 electric drive in Stuttgart mieten

Mit den neuen Modellen kann man sich auf tolle Features freuen. Nicht nur optisch unterscheidet er sich zum alten smart Modell. Was sich jedoch nicht ändert: der einfache Mietprozess.

Bei den neuen 453 Modellen befindet sich der Schlüssel und die Ladekarte nun im Handschuhfach.

Navigation & Media System

Der erste Blick und Griff wandert nach Start der Miete natürlich bei vielen zum Navigationsgerät.

Hier kann nicht nur die Navigation gestartet werden, sondern auch per Bluetooth Verbindung die individuelle Lieblingsmusik gehört werden oder das Smartphone für ein Telefonat mit der Freisprecheinrichtung verbunden werden.

smart 453 ED Navigationsgerät

Tempomat & Limiter

Während der Fahrt kann man einfach den Tempomaten einschalten, was gerade für Fahrten zum Flughafen oder nach Sindelfingen und Esslingen angenehm ist.

Wer Strafzettel vermeiden möchte kann auch den Limiter einschalten, der dafür sorgt, dass du nicht schneller als die gewünschte Geschwindigkeit unterwegs bist.

smart 453 electric drive Tempomat

Komfort

Gerade bei schönem Wetter lohnt es sich den Ausblick durch das Panoramadach zu genießen. Sollte es Richtung kalte Jahreszeit gehen, schaltet man einfach die Sitzheizung ein und einem wird schnell wieder wohlig warm. Die Schalter befindet sich jeweils links und rechts außen, seitlich am Sitz.

Sitzheizung

Wendekreis

Während der Fahrt wird man schnell merken: der Wendekreis ist eher ein Wendepunkt. Aber das muss wirklich jeder selbst erleben.

Ladevorgang

Auch der Ladevorgang bleibt wie gewohnt. Nur um den Stecker des Ladekabels zu ziehen muss in Zukunft immer das Auto mit dem Schlüssel erneut aufgeschlossen werden.

Die Ladezustandsanzeige befindet sich nun links oberhalb des Lenkrads. Die Ladekarte befindet sich weiterhin in der Schlüsselhalterung.

Die Heckklappe kann geöffnet werden, in dem der Knopf am Hebel der Heckklappe gedrückt und dann daran gezogen wird.

Das Ladekabel kann sich im Kofferraum, aber auch unterhalb der inneren Heckklappenabdeckung befinden. Weitere Infos zum Ladevorgang hier.

Quelle: Interaktive Betriebsanleitung smart EQ fortwo moba.i.daimler.com

 

Noch Fragen? Weitere Infos findest du in der Bedienungsanleitung, gerne helfen auch die Kollegen vom Kundenservice weiter.

 

Was sagst du zum neuen Modell?