14 Apr 2018
BIG PICTURE

Ohne Geld die Welt bereisen – Can you make it?

Jeder kennt das Problem – hat man Zeit zu reisen fehlt einem das Geld, hat man das Geld fehlt einem die Zeit. Wie also schafft man es mit der zur Verfügung stehenden Zeit, aber ohne Geld trotzdem zu reisen? Die Teilnehmer des Events  „RED BULL CAN YOU MAKE IT?“ reisen innerhalb einer Woche komplett ohne Geld quer durch Europa.

Über 200 Studenten aus mehr als 60 Ländern stellen sich der Herausforderung: Sie geben ihr Geld, ihre Kreditkarten und Smartphones zu Beginn des Events ab und erhalten im Austausch 24 Dosen Red Bull und ein Smartphone. Und car2go ist mit dabei!

Die Teams starten an einem der fünf Startpunkte verteilt über ganz Europa, alle am selben Tag zur selben Zeit. Innerhalb einer Woche müssen sie es mit Hilfe der Red Bull Dosen und des Smartphones bis zum Abschlussevent nach Amsterdam schaffen. Auf ihrer Reise müssen sie mit ihrem Team verschiedene Challenges bewältigen, um genügend Punkte zu sammeln. Das Gewinnerteam kann sich auf eine einzigartige Reise von Destination Red Bull freuen.

Die car2go Challenge

Eine Möglichkeit ihrem Ziel näher zu kommen, ist die car2go Challenge zu absolvieren. Als Sponsor stellt car2go eine eigene Challenge, durch die sich die Teams Punkte verdienen können.

Dafür müssen die Teams ihre persönliche Antwort auf eine der Fragen „Why is sharing better than owning?“ oder „What does the future of mobility look like?” vor einem car2go aufnehmen und mit der Welt teilen.

Aber wie finden die Teilnehmer überhaupt ein car2go? Ganz einfach: Auf dem zur Verfügung gestellten Smartphone ist die car2go App installiert, mit deren Hilfe das nächste car2go gefunden werden kann.

Reisen ohne Geld, dafür mit Red Bull Dosen

Der Ticketautomat für den Bus wird Getränkedosen wohl eher nicht als Zahlungsmittel akzeptieren, genauso wenig wie der Fahrer des vorbeifahrenden Taxis… Es kommt also auf das Verhandlungsgeschick und den Charme der Teams an. Schaffen sie es eine Mitfahrgelegenheit zu finden, die sich mit Red Bull Dosen bezahlen lässt? Wo werden die Teilnehmer übernachten und wie wird ihr Hunger gestillt?

Man kann gespannt sein, welche Teams man am Ende des Events in Amsterdam wieder trifft!

Bis dahin hält dich car2go über Facebook auf dem Laufenden.

Bist du schon einmal komplett ohne Geld gereist und was sind deine Tipps?