17 Nov 2017
BIG PICTURE

Autofahren im Winter: Worauf muss man achten?

Die Tage werden kürzer, die Nächte werden kälter – Der Winter beginnt. Wie man diese Jahreszeit unversehrt übersteht und worauf im Straßenverkehr unbedingt zu achten ist, beschreibt dieser Blogartikel.

Schnee & Glätte

Bodenfrost und es fängt an zu regnen – Eine heikle Kombination. Denn bei frostigen Temperaturen beginnen die Wassertropfen am Boden sofort zu gefrieren.

In so einem Fall muss von einem Moment auf den anderen mit Glätte gerechnet werden; daher die Geschwindigkeit drosseln und vorsichtig fahren.

Bei Glätte und Schnee auf den Straßen gilt generell, ruckartiges Lenken und abruptes Bremsen zu vermeiden, um die Kontrolle über das Auto nicht zu verlieren.

Bei rutschigem Untergrund kann sich der Bremsweg eines Autos verlängern. Mit einem größeren Sicherheitsabstand und vorausschauender Fahrweise wirkt man potentiellen Gefährdungen im Straßenverkehr entgegen.

Schneestürme und Nebel können zu einer eingeschränkte Sicht führen. Auch in dieser Situation, bitte langsam fahren, Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug vergrößern und gegebenenfalls das Fernlicht oder das Nebelschlusslicht einschalten.

Zu beachten ist hierbei, dass das Fernlicht nur eingeschaltet werden darf, wenn andere Verkehrsteilnehmer dadurch nicht geblendet werden. Das Nebelschlusslicht darf erst bei einer Sichtweite von unter 50 m und einer Maximalgeschwindigkeit von 50 km/h verwendet werden.

Das kann teuer werden…

Damit auch im Winter liegengebliebenen Autofahrern schnell geholfen werden kann, ist es zwingend notwendig, dass die Rettungs- und Einsatzfahrzeuge schnell zum Unfallort gelangen können.

Um die schnelle Hilfe zu ermöglichen, müssen alle Autofahrer auf herannahende Einsatzfahrzeuge achten, rechtzeitig reagieren und eine Rettungsgasse bilden. Alle Autos auf der linken Spur, fahren nach links, alle anderen Autos ordnen sich rechts ein.

Fehlverhalten wird seit dem 19.10.2017 mit einem Bußgeld bis zu 320 € geahndet. Zusätzlich muss mit zwei Punkten in Flensburg und einem temporären Fahrverbot gerechnet werden.

Bitte nicht vergessen…

Im Winter ist man meist dick eingepackt mit Schal, Mütze und Handschuhen. Sollten diese einmal nach der Fahrt im car2go vergessen werden, liegen sie eventuell im örtlichen Fundbüro der Stadt.

Wenn Fundsachen im car2go Shop abgegeben werden, bringen die Mitarbeiter sie ebenfalls direkt zum örtlichen Fundbüro, so dass der Eigentümer dort seine vermissten Gegenstände abholen kann.

Apropo Handschuhe: Seit Neustem gibt es Handschuhe zu kaufen, die an den Fingerspitzen mit einem anderen Material ausgestattet sind. Mit diesen ist das Tippen auf dem Touchscreen kein Problem mehr!

Sharing is Caring

Bei schlechtem Wetter und matschigem Boden freut sich der nächste car2go Member sicherlich darüber, ein sauberes car2go vorzufinden. Also bitte die dreckigen Schuhe vor dem Einsteigen abklopfen 😉

Warme Getränke, wie Tee oder eine heiße Schokolade, können natürlich mit ins car2go genommen werden. Jedoch bitte an den Müll denken und den leeren Becher nach der Beenden der Miete nicht im car2go stehen lassen.

 

Und nun zu dir? Worauf achtest du im Winter am meisten?