27 Okt 2017
car2go INSIGHTS

„HRF goes digital“ – wenn IT auf HR trifft!

Am 12. September startete das großangelegte Projekt „HRF goes digital“ bei car2go in die erste Runde. Insgesamt zwei Jahre werden sich HR-Kollegen von Daimler Financial Services („HRF“) aus aller Welt an sieben unterschiedlichen Stationen intensiv mit dem digitalen Wandel beschäftigen. Ziel ist es die Digitalisierung im HR-Bereich von Daimler Financial Services voranzutreiben.

„Weshalb läuft der Bewerbungsprozess so schleppend? Warum werden Anträge noch in Papierform bearbeitet? Und wieso ist die Bewerbungsplattform so sperrig?“

Die Kollegen von der IT können oftmals nicht nachvollziehen, weshalb gewisse Prozesse in HR noch nicht vollumfänglich digitalisiert wurden.

In einer Welt des digitalen Wandels verändern sich nicht nur Technologien sondern auch Menschen. HR-Abteilungen haben diese Menschen im Fokus und um auch in Zukunft dieselbe Sprache zu sprechen, wird sich auch die HR-Arbeit verändern müssen.

Ein enger Austausch zwischen HR und IT ist unabdingbar, um eine digitale Kultur auch im HR-Bereich zu verankern.

 

1. Touchpoint car2go – der Startschuss in die digitale HR-Arbeit

Der erste sogenannte „Touchpoint“ dafür fand im Headquarter von car2go in Leinfelden-Echterdingen statt. Mit einer ausgiebigen Kennenlernrunde und einem detaillierten Einblick in das Produkt car2go startete der erste Tag des Events.

Anschließend kamen die Entwickler ins Spiel – sie erzählten von ihrer spannenden Arbeitsumgebung und nahmen sich besonders Zeit für Fragen und Anmerkungen der knapp zehn Teilnehmer.

Mit dem Ziel, gegenseitiges Verständnis zu fördern, fanden sich Entwickler und HRler in Kleingruppen zusammen, um in Form eines Speed Datings Infos auszutauschen und Ideen für technisch umsetzbare Möglichkeiten zu sammeln.

Agilität im HR-Bereich

Mit einem spannenden Vortrag zum Thema „Agile Methoden“ ließen sich unsere HRF Kollegen inspirieren und blicken der HR-Arbeit der Zukunft mit innovativen Ideen für Recruiting-Kanäle und einer retrospektiven Haltung gegenüber verschiedener HR-Prozesse entgegen.

Kanban Boards, als Methode der agilen Prozesssteuerung lässt sich eben nicht nur im Projektmanagement finden, sondern kann auch in HR-Prozessen einen großen Fortschritt bedeuten.

Wie geht es weiter?

Schon im November geht es mit dem nächsten Touchpoint in Stuttgart weiter, bei dem sich wieder engagierte HRF-Kollegen zusammenfinden. Für den dritten und letzten Touchpoint 2017 geht es dann im Dezember nach UK.

Jede Projektgruppe arbeitet auch nach den Treffen weiter an ihren Ideen und Konzepten, welche am Ende jeden Jahres dem Board of Management von Daimler Financial Services vorgestellt werden. Die besten Ideen werden schließlich umgesetzt. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

Was die Teilnehmer aus dem ersten Touchpoint mitgenommen haben, seht ihr hier:

Nun zu euch: Wie steht ihr zum digitalen Wandel? Was sollte auf jeden Fall Bestandteil digitaler HR-Arbeit sein?