5 Okt 2017
LOCAL FLAVOUR

Kaffee für alle – für den guten Zweck

Beim International Coffee Day am 1. Oktober gab es in Zusammenarbeit mit dem Verein Suspended Coffee für die car2go Member in 15 teilnehmenden Cafés in verschiedenen car2go Locations einen Kaffee aufs Haus – und obendrauf noch einen für Menschen, die sich sonst keinen leisten können.

Sonntag, die Oktobersonne scheint warm auf den Frühstückstisch und dort dampft ein besonders leckerer Kaffee. Der schmeckt extra gut, da er nicht nur gratis war, sondern auch gleichzeitig das wohlige Gefühl etwas Gutes getan zu haben mit serviert.

Denn bei der Aktion ging es eben nicht nur darum, den car2go Membern eine Freude zu machen, sondern auch etwas für die lokalen Gemeinschaften zu tun:

„Wir gehen davon aus, dass Die car2go Member vielleicht durch die Aktion zum ersten Mal von unserem Projekt hören und hoffen, dass sie nun auch ihren Freunden und Bekannten generell davon erzählen“, sagt Suspended Coffee Germany.

„Wir machen damit auch auf die Themen Obdachlosigkeit/Armut in Deutschland aufmerksam und natürlich, dass man in alltäglichen Situationen schon helfen kann.“

Neues entdecken, sich Zeit nehmen, an andere denken

Bei einem Streifzug durch die verschiedenen Cafés ließen sich verschiedene schöne Momente beobachten.

So ließen sich manche die Herbstsonne auf den Pelz scheinen und nahmen sich Zeit, ihre eigene Nachbarschaft weiter zu erkunden:

„Wir waren noch nie in diesem Café und wollten es jetzt wegen dieser Aktion aber einfach mal ausprobieren“, erzählten zwei Member aus Stuttgart, die gleich zum Frühstück blieben und ihre beiden Gutscheine anschließend in einem großen Glas auf der Theke für einen spendierten Genussmoment da ließen.

Auch in Düsseldorf konnten Member an der Aktion teilnehmen. Aber anstatt den Kaffee selbst zu genießen entschied ein Member dort spontan, einfach beide für jemanden zu spenden, der sonst nicht die Möglichkeit hat, sich einen Kaffee zu gönnen.

Zwei Partner mit dem Wunsch, das Teilen beliebter zu machen

Die gemeinsame Vision der Partner war mit der Hauptmotor hinter der Aktion. Das Teilen von Autos und der weltweite Spirit von #proudtoshare reichen bei car2go auch bis zu dem Wunsch, das Leben in den lokalen Communitys positiv mitzugestalten.

Und darum ging es letztendlich beim International Coffee Day auch:

„Wir freuen uns sehr darüber, zusammen mit car2go ein Projekt auf die Beine gestellt zu haben, bei dem der Gedanken des Teilens weitergetragen wurde,“ bekräftigt TiMMi ToHelp e.V., Projektträger von Suspended Coffee Germany.

Übrigens fand die Kaffee-Aktion ziemlich parallel bereits zum zweiten Mal statt in den USA statt – dort aber zum National Coffee Day am 29.9.

 

Was machst du, um deine lokale Community zu stärken? Local shoppen? Ehrenamtliche Hilfe? Wir sind gespannt – sag es uns in den Kommentaren!