6 Jan 2017
car2go INSIGHTS

Roadtrip im Smart von China nach Europa. Part 2 Quer durch Europa

Jessie von car2go China hat sich mit ihrem fortwo schon von Peking nach Helsinki auf gemacht. Im zweiten Teil wird nun Europa erkundet. Natürlich im smart.

Im ersten Teil berichtet Jessie von ihrem Traum die 35.000 km von China bis Stuttgart im smart zurückzulegen und wie sie es bis Helsinki geschafft hat. Nun liegt ganz Europa vor ihr und sie berichtet von ihren kleinen und großen Abenteuern.

Ein smart kommt nach Hause

Von Helsinki aus nahmen wir eine Fähre nach Stockholm, von hier ging es nach Kopenhagen. Nur eine Brücke trennte uns von Dänemark, von dort fuhren wir nach Deutschland. Nächstes Ziel: Smartville in Hambach, dem Geburtsort des smart.

IMG_4934_small

Asia meets Europe

Doch unserer Reise sollte hier noch lange nicht enden: schließlich lag ganz Europa noch vor uns. Und so fuhren wir nach Athen in Griechenland und setzten mit der Fähre nach Santorin über.

IMG_3288_small

Danach ging es quer durch Italien – von Süd nach Nord – und natürlich besuchten wir alle bekannten Städte von Neapel bis Mailand. Es war toll die car2go Fahrzeuge in den verschiedenen Städten zu sehen.

IMG_5625_Blog

Die nächsten Ziele waren die Cote d’Azur in Frankreich, dann Barcelona und Madrid in Spanien – und Lissabon und Porto in Portugal.

Und noch immer hatte unser smart nicht ein einziges Mal Probleme gemacht.

Endspurt

Einige Tage hatten wir allein für Reparaturen am Fahrzeug eingeplant – schließlich ist so eine Strecke eine riesige Belastung für ein Auto.

Doch unser smart fuhr und fuhr – und viel früher als geplant machten wir uns über Paris auf den Weg zurück nach Deutschland. Das Ziel: Stuttgart, um die Kollegen im car2go Headquarter zu besuchen.

IMG_4944_small

Wie geht es weiter?

Mittlerweile sind wir 30.000 km gefahren und haben unseren smart circa 100 Mal aufgetankt… die nächsten 5.000 km werden uns durch verschiedene deutsche Städte nach Brüssel und Amsterdam führen. Vielleicht machen wir noch einen Schlenker nach Warschau und Prag.

Danach werden wir nach Hamburg fahren. Von hier wird unser smart mit dem Zug direkt nach China transportiert. Meinen Freund und mich führt es dann nach Berlin.

Hier werden wir noch ein wenig Sightseeing machen, Geschenke kaufen, für die wir im smart keinen Platz hatten, und von dort zurück nach China fliegen.

Eine schier unendliche Reise

Auf dieser Reise habe ich viel über Menschen und Städte gelernt. So unterschiedlich sie sind, haben sie alle etwas gemeinsam.

Die Menschen eint ihre Hilfsbereitschaft: Egal ob wir einen Ort zum Schlafen brauchten oder an der Tankstelle Unterstützung bei der Bedienung der Automaten – wir bekamen immer die Hilfe, die wir brauchten.

Die Städte haben vor allem eines gemeinsam: ihre vollgestopften Straßen. Es gibt Stau – egal in welche Stadt man kommt.

Sie alle können car2go gut gebrauchen – ich bin froh, für ein Unternehmen zu arbeiten, das die Lebensqualität der Menschen in Städten so sehr verbessern kann.

Mit dieser Reise habe ich einen Traum verwirklicht. Und ich habe allen bewiesen, dass man mit einem smart fortwo um die halbe Welt fahren kann – insgesamt 35.000 km.“