16 Dez 2016
car2go INSIGHTS

Mitmachen Ehrensache!

Neugierige und aufgeweckte Jugendliche schnuppern in den Arbeitsalltag, spenden ihren Verdienst einem guten Zweck und entlasten gleichzeitig den vielbeschäftigten Arbeitnehmer? Was zu schön klingt um wahr zu sein, ist bei dem Aktionstag „Mitmachen Ehrensache“ Programm.

26_MitmachenEhrensache

Im Rahmen des Aktionstags, der von Genius, der MINT-Bildungsinitiative von Daimler unterstützt wird, haben Schüler die Möglichkeit einen Tag lang Einblicke in die Arbeitswelt zu erhalten und ihren Lohn an ausgewählte Projekte zu spenden.

Klar, dass car2go und Daimler Mobility Services da nicht Nein sagen konnten und engagierte Schüler aus der Umgebung gerne als Kollegen auf Zeit willkommen heißen.

Ankommen und Staunen

Dieses Jahr haben fünf Schülerinnen vom Fanny-Leicht-Gymnasium aus Vaihingen für Unterstützung am Mobility Campus gesorgt. Gut gelaunt und hochmotiviert waren die Mädels pünktlich um 8.30 Uhr einsatzbereit vor Ort.

Trotz fehlenden Führerscheins und noch weit entfernt vom eigenen Auto, haben unsere Schülerinnen das Prinzip von car2go schnell durchschaut oder konnten sogar bereits erste eigene Erfahrungen als Beifahrerin sammeln.

Nach kurzem Bewundern der HighTech-Kaffeemaschine, des modernen Getränkeautomats und der coolen Sitzecke in der Townhall, wurden die fünf dann ihren Ansprechpartnern übergeben.

Dank der Bereiche Einkauf, Vehicle Integration, Payment Solutions und der Assistenz der Geschäftsführung hatten die Schülerinnen die Möglichkeit für einige Stunden Einblick in ihnen bis dato noch unbekannte Gefilde zu gewinnen.

Collage1

Unterstützen und Lernen

Die Schülerinnen haben dabei geholfen, Verbindungskabel für die Hardware im Auto sachgerecht zu verkabeln, abzuwiegen und zu verpacken, sie haben mit Kreativität dazu beigetragen individuelle Flipchartsheets für einen Teamworkshop zu gestalten und last but not least gelernt, dass der Einkauf nur entfernt was mit „Shoppen“ im eigentlichen Sinne zu tun hat. 🙂

Genug Erkenntnisse für einen Vormittag könnte man meinen, aber weit gefehlt! Auch, dass am Mobility Campus bei der Müllentsorgung auf Nachhaltigkeit geachtet wird, dass dank einer App Geld von A nach B transferiert werden kann oder das Bargeld in China teilweise verboten ist, sorgte für Erstaunen und blieb im Gedächtnis.

Doch nicht nur für die Schülerinnen war der Tag erfolgreich, auch die Mitarbeiter haben ihren Horizont erweitert und werden ihren Arbeitsalltag, der von den Schülerinnen mit den Worten „phänomenal“, „geil“, „aufregend“, „interessant“ und „inspirierend“ beschrieben wurde, vielleicht in Zukunft mit etwas anderen Augen sehen.

Welcher Bereich würde dich interessieren?