24 Nov 2016
car2go INSIGHTS

Was macht eigentlich ein Mobile Software Engineer bei car2go?

Hinter car2go verbirgt sich nicht nur ein einzigartiges Produkt sondern auch viele smarte Köpfe, die den Erfolg tagtäglich sicherstellen. So vielfältig und bunt wie die Mitarbeiter bei car2go, so vielfältig und spannend sind auch ihre jeweiligen Tätigkeiten. Aber nicht jede Berufsbezeichnung ist dabei selbsterklärend – Grund genug für uns mal genauer nachzuhaken!

Matthias Steeger aus Hamburg klärt uns auf was man braucht um eine App zu entwickeln, gibt uns Einblick in seinen Arbeitsalltag und verrät uns auf welche App er nicht mehr verzichten möchte!

Was machst du in deinem Job?

Matthias: Neben der technischen Planung und Konzipierung von zukünftigen neuen Features ist es natürlich an meinen Kollegen und mir solche auch zu implementieren. Dabei wird viel zusammengearbeitet. Selbstverständlich testen wir auch was wir selber bauen.

Zusätzlich achten wir immer darauf Prozesse zu automatisieren und unser Leben einfacher zu gestalten. Natürlich nur um mehr Zeit für die eigentliche Umsetzung zu haben 🙂

Wie wird man Mobile Software Engineer?

Matthias: Ich habe meine Bachelor-Thesis bei mytaxi über das Testen von mobilen iOS Applikationen geschrieben und so angefangen mein Wissen aus dem Studium im realen Berufsleben einzubringen. Nach meinem erfolgreichen Abschluss bin ich dort auch erst einmal geblieben.

Das war auch nur logisch, denn ich hatte schon ganz früh ein Smartphone und habe mich von Anfang an für die Möglichkeiten in der mobilen Branche interessiert.

Was ist das coolste an deinem Job?

Matthias: Der Job ist sehr flexibel. Manchmal beißt man sich an einer Sache richtig fest und kann dort wirklich alles geben und jede kleine Animation detailverliebt umsetzen. Auf der anderen Seite sollte man auch nicht den Überblick über das Ganze verlieren.

Speziell bei car2go liebe ich die Arbeit in unserem internationalen und interdisziplinären Team. Man kann so relativ leicht über den Tellerrand schauen und auch gerne mal mit z.B. den Designern über Ideen diskutieren.

MobileSoftwareEngineer

Was muss ein App Entwickler bei car2go unbedingt mitbringen?

Matthias: Man sollte auf jeden Fall im Team arbeiten können und auch wollen. Natürlich ist ein breites und tiefes Verständnis in der Informatik Voraussetzung. Zusätzlich sollte man auch Spaß an der Kommunikation mit anderen Entwicklerteams haben. Immer auf dem neuesten Stand der Technologie zu sein ist auch selbstverständlich.

Was wärst du geworden, wenn es keine Apps gäbe?

Matthias: Wenn es keine Apps geben würde, dann würde es trotzdem die gleichen Konzepte der Informatik geben und ich wäre bestimmt im Web-Frontend oder im Backend gelandet. Frameworks ändern sich, aber die Konzepte bleiben im Endeffekt recht gleich 🙂

Was ist (neben car2go) deine Lieblings-App?

Matthias: Da ich in meiner Freizeit Hobbymusiker bin, benutze ich die App „ForScore“ auf meinem IPadPro fast täglich. Mit dieser habe ich immer alle Noten dabei und kann diese nach Belieben bearbeiten und so meine Proben und Auftritte planen.

Was ist dir wichtig im Arbeitsleben?

Matthias: Am allerwichtigsten ist es für mich, dass ich sehe wie das was ich baue in der echten Welt verwendet wird. In Hamburg sieht man an jeder Ecke car2go’s.

Es ist auch perfekt, dass ich unser Produkt mit allen neuen Features sofort selber ausprobieren und nutzen kann. Dies ermöglicht sehr schnelles Feedback und steigert die Motivation ungemein!

Was machst du als erstes wenn du ins Office kommst?

Matthias: Morgens schaue ich mir erst einmal die letzten App Reviews und Statistiken (z.B. eventuelle Crashes) von unserer car2go App an. Natürlich darf der Kaffee dabei nicht fehlen!

Was machst du als letztes wenn du aus dem Office gehst?

Matthias: Zuerst hoffe ich immer, dass noch ein freies car2go in der Nähe ist. 🙂 Das allabendliche Spiel mit den Kollegen am Tischkicker ist immer ein besonders guter Tagesabschluss.

Vielen Dank Matthias für den Einblick.