4 Jul 2016
car2go INSIGHTS

Gewusst? Infos zur Nutzung von car2go

Das weiß-blaue car2go ist seit 2008 auf den Straßen unterwegs und an vielen Orten auf der ganzen Welt zugänglich. Der ein oder andere hat dann bei der Registrierung eventuell noch offene Fragen, auf die er im Blogartikel Antworten findet.

Wie wird man car2go Mitglied?

Ein car2go Mitglied wird man indem man die folgenden Schritte durchläuft. Zuerst registriert man sich hier und gibt dort seinen Vor- und Nachnamen sowie eine gültige E-Mail-Adresse an. Zusätzlich gibt man noch einen Benutzernamen, ein Passwort und Bezahl- und Führerscheindaten an.

Als nächsten Schritt lädt man sich die car2go App herunter, die für iOS, Android, Windows Phone und BlackBerry zur Verfügung steht. Abschließend muss der Kunde nur noch zur Validierungsstelle und dort seinen persönlichen QR-Code, seinen Ausweis und Führerschein zur Prüfung vorzeigen – nun kann der Kunde seine erste car2go Fahrt antreten.

Kann jeder car2go Mitglied werden?

Mitglied kann jeder werden, der mindestens 18 Jahre alt ist und mindestens ein Jahr eine gültige Fahrerlaubnis hat. Zur Anmeldung benötigen die Mitglieder einen Führerschein, E-Mail-Adresse, Mobiltelefon und ein deutsches Girokonto, das auf den Namen des Mitglieds läuft.

Müssen die Mitglieder etwas beachten beim car2go Fahren?

Nur die car2go Mitglieder, die das car2go gemietet haben, dürfen es auch fahren, denn der Versicherungsschutz erlischt bei einer Überlassung an Dritte. 48 Stunden sind die maximale Mietzeit für einen Einzelmietvertrag.

Mit dem car2go ins Ausland zu fahren ist nicht gestattet, aber das Mitglied kann durch das Roaming in den Locations auf seinem Heimatkontinent von car2go wie gewohnt ein car2go anmieten und fahren.

Was sollte man sonst noch wissen?

Die Mitglieder dürfen nicht unter Alkohol-oder Drogeneinfluss car2go fahren, denn es gilt eine 0,0 Promille-Regelung. Dasselbe gilt fürs Rauchen – hier gilt vor allem der Gedanke an den Rest der Community, die sich das Auto mit dem Member teilt.

Tiere können gerne in einem geschlossenen Käfig, der im Kofferraum untergebracht ist, mitgenommen werden.

Mit dem car2go dürfen nur zwei Insassen fahren – der Fahrer und Beifahrer. Sollte den Mitglieder Schäden oder Fundsachen auffallen, dann am besten gleich Service Hotline oder per Mail an kundenservice@car2go.com melden.

Was ist beim Parken und Laden/Tanken zu beachten?

Die Fahrzeuge können auf allen öffentlichen Parkplätzen und auf Anwohnerparkplätze im car2go Geschäftsgebiet geparkt werden. Für car2go gibt es an manchen Orten zusätzliche reservierte Parkspots, das können z.B. Parkhäuser oder Parkplätze an Flughäfen sein.

Die car2gos werden vom Service-Team aufgeladen oder getankt, also kein Nutzer muss das Auto aufladen oder selbst tanken. Sollte die Batterie-Leistung beim Elektroauto unter 30 % rutschen und der Kunde das Auto an die Ladestation hängen, erhält dieser zehn Freiminuten.

Sollte der Tank vor Fahrtantritt unter 25 % (zwei Tankstriche) gewesen sein und der Kunde sich die Mühe gemacht haben, es mit der Tankkarte zu tanken, erhält dieser ebenfalls 10 Freiminuten. Getankt werden darf nur Super E10 oder  Super Benzin.

Was kostet car2go für die Mitglieder?

Das Fahren mit dem car2go kostet 29 Cent pro Minute und maximal 14,90 Euro pro Stunde, dabei ist alles „all inclusive“ –  Kosten für Kraftsoff, Versicherung, Steuern und Parken.

Fällige Rechnungsbeträge werden über das SEPA-Lastschriftverfahren eingezogen.

Ihr habt weitere Fragen rund um das Thema? Dann schreibt sie uns hier ins Kommentarfeld oder schaut auf der Website von car2go vorbei.