28 Jun 2016
car2go INSIGHTS

Praktikum bei car2go – ein Interview

Praktika sind toll – du bekommst einen Einblick in das Berufsleben, bist ein Teammitglied und lernst das Unternehmen hinter den Kulissen kennen. Die HR-Abteilung hat ein Interview mit einer Praktikantin geführt und einige Fragen zu ihrer Zeit bei car2go gestellt.

car2go: Was sind deine Hauptaufgaben in deinem Praktikum?

Melissa: Ich arbeite in der Abteilung „Social Media-Digital Content“ und hier besteht meine Hauptaufgabe darin meine zugeteilten Projekte zu planen, organisieren und fertig zu stellen. Die ersten Projekte waren die Erstellung einer Social Media Guideline und eines Playbooks.

Momentan arbeite ich aber an dem neuen car2go Blog mit und unterstütze mein Team bei der Umsetzung und Gestaltung. Oft arbeitete ich auch an akuten Aufgaben, die gerade anstehen und bearbeitet werden müssen, wie z.B. Recherchearbeit zu bestimmten Themen.

car2go: Warum hast du dich bei car2go beworben?

Melissa: Mein Hauptgrund war, dass ich die Anzeige super spannend fand und die Aufgaben mich sehr angesprochen haben. Besonders interessant fand ich, dass die Abteilung mir die Möglichkeit geboten hat, mich kreativ einzubringen.

Zudem wollte ich den Arbeitsalltag von einem „Start-up“ kennenlernen und wissen, ob sich meine Erwartungen erfüllen.

car2go: Wie lief das Bewerbungsgespräch ab?

Melissa: Das erste Bewerbungsgespräch hatte ich via Video, das für mich absolut neu war. Aber sehr interessant und praktisch, da ich mir keine Gedanken um die Anreise machen musste.

car2go: Was magst du bei car2go?

Melissa: Bei car2go mag ich sehr, dass mein Team so jung und dynamisch ist. Jeder im Unternehmen ist sehr hilfsbereit und der Teamspirit wird groß geschrieben.

Zudem machen mir meine Aufgaben großen Spaß und ich wurde von Anfang an nicht nur als „typischer“ Praktikant angesehen. Spannend finde ich auch, dass car2go international aufgestellt ist und man so mit den Kollegen aus Nordamerika oder China regelmäßig in Meetings Kontakt hält und hat.

car2go: Was macht car2go als Arbeitgeber aus?

Melissa: Das Besondere an car2go ist, dass es einen jungen Spirit hat und kein eingefahrener Alltag herrscht, man spürt wirklich den „frischen“ Wind.

Außerdem sind die Hierarchien flach – etwas das mir besonders gefällt. Das Arbeitsumfeld ist kreativ, Stuttgart ist ein attraktiver Standort und es gibt Mitarbeiter-Incentives wie z.B. kostenlose Getränke und Freiminuten zum Fahren der car2gos.

car2go: Hast du einen Rat für Studenten?

Melissa: Sollte einem eine Anzeige von car2go zusagen, lohnt es sich absolut sich zu bewerben, denn car2go hat viele Abteilungen, die alle an spannenden Themen arbeiten. Zusätzlich sammelt man als Praktikant praktische Erfahrungen und lernt ständig neue Dinge über sich und das Berufsleben.

car2go: Würdest du car2go als Arbeitgeber weiterempfehlen?

Melissa: Ja, ich würde car2go auf jeden Fall als Arbeitgeber weiterempfehlen, wenn man selbst anpackt, den „car2go Spirit“ erleben und Teil eines wachsenden Unternehmen sein möchte, dann ist man bei car2go an der richtigen Stelle. Aber auch die Aufgaben müssen einem natürlich zusagen.

car2go: Was nimmst du aus deinem Praktikum mit?

Melissa: Vor allem nehme ich die Einblicke in das Aufgabenfeld Social Media mit und das Kennenlernen des Berufslebens, da ich als Vollzeitstudent sonst nur wenig in das Berufsleben reinschnuppern kann.

Zum Beispiel habe ich gelernt, wie ich mich organisiere, was zu meinen Stärken und Schwächen gehört, wie ich mit Stresssituation am besten umgehe, aber auch selbständig Aufgaben übernehme.

Vielen Dank Melissa für das interessante Interview und weiterhin viel Spaß!

Habt ihr bereits schon Praktika absolviert – Was hat euch am besten gefallen und warum?