27 Aug 2014
LOCAL FLAVOUR

City Trips: Wir lieben Hamburg!

Instagram ist voll mit wundervollen Bildern aus Hamburg. Dagegen sehen so manche Reiseführer alt aus. Warum also nicht einen Tagesausflug in Hamburg anhand der schönsten Instagram-Bilder planen?

Die erste Station des Tages ist die HafenCity. Die erreicht ihr, wenn ihr den Hauptbahnhof verlasst und euch mit dem Auto links haltet. Seid ihr am Zollkanal, habt ihr euer Ziel erreicht. Von hier an erstreckt sich bis in den Süden die HafenCity.

In diesem Teil der Stadt entsteht die viel diskutierte Elbphilharmonie. Das Konzerthaus ist wegen massiver Kostensteigerungen und zeitlicher Verzögerungen im Verruf.

Es bietet euch allerdings auch einen Ausblick auf die HafenCity. Dazu könnt ihr an einer der Baustellenführungen teilnehmen, bei denen allerdings ein Eintrittsgeld fällig wird. Entscheidet ihr euch dazu, dann vergesst nicht ein Foto zu machen!

Alternativ klettert ihr auf den View Point auf der im Osten angrenzenden Insel. Der ist zwar „nur“ 13 Meter hoch, bietet aber trotzdem einen guten Ausblick auf die umstehenden Gebäude, die Elbphilharmonie und einfahrende Kreuzfahrtschiffe.

Dieses idyllische Bild stammt aus dem Planten un Blomen, plattdeutsch für „Pflanzen und Blumen“. Der Park im Herzen von Hamburg ist immer einen Spaziergang wert. Auf der Website von Planten un Blomen findet ihr heraus, wann Wasserlichtspiele, Lesungen oder Konzerte stattfinden.

Zum Park gelangt ihr, wenn ihr euch von der HafenCity aus nach Norden bewegt und dann der Willy-Brandt-Straße nach Westen bis zur Haltestelle St. Pauli folgt. Vom Park aus seht ihr übrigens gut den Telemichel – oder Heinrich-Hertz-Turm, wie er offiziell heißt.

Der Fernsehturm 

Der 280 Meter hohe Turm strahlt Rundfunk- und Fernsehprogramme aus und ist leider nicht für die Öffentlichkeit begehbar. Die andere Seite der Medaille: Ihr habt mehr Zeit für andere Dinge!

Von der Haltestelle St. Pauli aus sind es übrigens nur ein par Meter zur Reeperbahn und zum Spielbudenplatz etwas südlich davon. Wer seinen Tagesausflug in Hamburg analog festhalten will, kann das hier in einem Fotoautomaten.

Das folgende Bild ist der Beweis, dass ihr an schönen Tagen auf keinen Fall den Elbstrand auslassen solltet. Im Sommer könnt ihr hier Sonne tanken, in den übrigen Jahreszeiten wunderbar spazieren gehen. In beiden Fällen solltet ihr zum Smartphone greifen und diese Station eures Tagesausflugs fotografisch festhalten.

Um zum Elbstrand zu kommen, könnt ihr euch ein car2go schnappen und südlich vom Planten un Blomen an der Norderelbe etwa drei Kilometer nach Westen fahren. Von der Elbchaussee nehmt ihr den Övelgönner Hohlweg um an den Strand zu gelangen.

Wenn ihr einmal dabei seid, könnt ihr einen Abstecher nach Norden, in die Speicherstadt, machen. Dieser Teil der Stadt steht unter Denkmalschutz: Der Lagerhauskomplex wurde seinerzeit auf Eichenpfählen gegründet und ist weltweit der größte seiner Art.

Ihr könnt allerdings auch dieses Foto etwas länger anschauen, feststellen, dass ihr vermutlich bei eurem Tagesausflug weniger Glück als der Fotograf haben werdet und mit der nächsten Station weitermachen.

Ein Tag in Hamburg geht zu Ende

Um den Tag ausklingen zu lassen, empfehlen wir euch zur Alster zu fahren, einem Nebenfluss der Elbe, der aus Binnen- und Außenalster besteht. Hierher gelangt ihr, wenn ihr zurück zum Planten un Blomen fahrt.

An der Südseite des Areals kreuzt die Willy-Brand-Straße den Holstenwall (später Gorch-Fock-Wall). Folgt der ringförmig angelegten Straße, überquert die Kennedybrücke und haltet euch links. Ihr seid an der Außenalster!

Welche traumhaften Ausblicke euch hier erwarten, seht ihr auf dem Sonnenuntergangsfoto, das am Restaurant Alsterperle aufgenommen wurde. Die Alsterperle gilt bei manchen als Klassiker, bei anderen als überbewertet. Am besten macht ihr euch selbst einen Eindruck!

Hier seht ihr die einzelnen Stationen noch einmal auf der Karte. Unser Tagesablauf ist nur ein Vorschlag, also kombiniert, tauscht aus oder lasst weg!

Wenn ihr selbst Bilder aus Hamburg bei Instagram hochladet, könnt ihr sie mit dem Hashtag #welovehh versehen.

Was sollte man eurer Meinung nach in Hambung unbedingt besuchen?

Beitragsbild: Instagram – welovehh