27 Feb 2018
LOCAL FLAVOUR

Orte, die du in Wien noch nie besucht hast

Kannst du sagen, du kennst Wien wie deine Westentasche? Es gibt Orte, an denen selbst viele Wiener und Wienerinnen noch nicht waren! Lust mehr zu entdecken?

Abseits der typischen Touristenpfade gibt es einige Plätze, die man vielleicht von Weitem sieht oder vom Hören kennt, aber die Meisten sind selbst noch nie dort gewesen. Entdecke Ecken, die du noch nicht kennst!

 

Schnee von heute

Leise rieselt der Schnee, nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern hier das ganze Jahr über!

Und dank dem Erfinder der Schneekugel, Erwin Perzy, auch um den ganzen Globus.

Schneekugel auf Urlaub

 

Schneekugel auf Urlaub

Seine Geschichte und viele besondere Werke des Familienunternehmens können im Wiener Museum in der Schumanngasse 87 bestaunt werden.

Typisch Wien, sollte man gesehen haben und ist, neben den beliebten Manner Schnitten, auch immer wieder ein schönes Mitbringsel.

Schneekugel

 

Panoramablick genießen

Einen wunderschönen Ausblick über Wien kann man von der Jubiläumswarte genießen.

Die Aussichtsplattform liegt etwas außerhalb des Geschäftsgebiets im Wienerwald. Ein Ausflug, der sich mit einem der car2go packages allemal auszahlt.

Sie ist zwar während er Wintermonate geschlossen, aber man kann sich einen Besuch direkt für eins der ersten Sommerwochenenden vornehmen – denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Jubiläumswarte Wien

Rarität

Weltweit gibt es nur 80 Friedenspagoden und eine davon ist in Wien zu bestaunen.

Der 1983 eröffnete buddhistische Stupa wird als Veranstaltungsort der buddhistischen Gemeinde in Wien genutzt.

Er liegt an der Donau in Wien, in der Nähe eines buddhistischen Tempels und ist öffentlich zugänglich.

Friedenspagode Wien

Die Pagode kann über die Hafenzufahrtstraße und dann die Grünhaufenbrücke erreicht werden.

 

Ort der Namenlosen

Dem ein oder anderen, bekannt durch den Film „Before Sunrise“ ist der Friedhof der Namenlosen.

Ein etwas gespenstischer Ort umrandet von Bäumen, an dem unbekannte Wasserleichen aus der Donau zwischen 1840 und 1940 beerdigt wurden.

Friedhof der Namenlosen

Friedhof der Namenlosen

Über den Dächern von Wien

Mit einer Wiener Besonderheit angefangen, mit einer anderen aufhören: Auch die älteste Freiluft-Eiskunstbahn der Welt befindet sich in der Wiener City.

Sie wurde 1909 von Oberbaurat Ing.

Eduard Engelmann erfunden und befindet sich nun, nach vielen Jahren mit mehreren Umzügen, über den Dächern von Wien.

Lust eine Runde zu drehen? Bis zum 11. März hat sie noch Saison, danach verwandelt sie sich in einen Platz für Fußballspieler.

 

Vielleicht war unter den Tipps ja noch die eine oder andere Neuheit dabei.

Welchen besonderen Ort in Wien sollte man noch gesehen haben?