2 Jul 2017
car2go INSIGHTS LOCAL FLAVOUR

Die besten car2go Zeitspar-Tricks

Das Anmieten eines car2gos geht super schnell und einfach – Auto reservieren, anmieten, zum gewünschten Ziel düsen und dann das Auto wieder abstellen. Es lauern dennoch überall Zeitfresser. Daher gibt es hier ein paar Tricks wie mehr Zeit zum Fahren bleibt!

Es sind die kleinen Dinge, die dann doch manchmal mehr Zeit in Anspruch nehmen als erwartet. Das kann sich schnell aufsummieren – Kleinvieh macht eben auch Mist. Mit diesen Tipps lässt sich das in Zukunft vermeiden:

 

1. Einfache Parkplatzsuche mit der Parktronic

So komfortabel die Mercedes-Benz Modelle sind, die Parkplatzsuche mit ihnen kann sich auf Grund der Größe schwer gestalten – vor allem, wenn man kein Park-Ass ist.

Hier kann die automatische Einparkhilfe weiterhelfen. Benutzt man die Parktronic, parkt das Auto quasi von alleine ein. Der Fahrer muss nur noch Gas geben und Bremsen.

Damit lässt dich sowohl die „pass ich in diese Lücke rein“ als auch die Zeit für das Einparken selbst reduzieren.

Wie genau die automatische Einparkhilfe funktioniert, kann in diesem Blogartikel nachgelesen werden.

2. Mögliche Vorschäden checken

Member sollten immer dran denken das car2go vor der Fahrt auf Schäden zu kontrollieren. Wäre doch ärgerlich für Schäden zur Verantwortung gezogen zu werden, die man gar nicht verursacht hat.

Ein Tipp für die Pfennigfuchser, denen das zu viel Zeit in Anspruch nimmt: einfach vor Mietbeginn einmal um das car2go laufen und alles checken.

.. dann aber in jedem Fall das Reservieren nicht vergessen, sonst ist das car2go wieder weg ehe die Runde beendet ist. 😉

 

3. Den Kundenservice kontaktieren

Sollte am Auto tatsächlich ein Schaden gefunden werden, empfiehlt es sich den Kundenservice aus dem Auto zu kontaktieren – dank der Freisprechanlage, die den Membern in den meisten Fahrzeugen zur Verfügung steht, gar kein Problem.

So kann gemütlich von A nach B gefahren werden, ohne dass man zu spät am Ziel ankommt oder Zeit verliert.

 

4. Den Benzinstand des Autos checken

Wer es besonders eilig hat und sicher gehen möchte, dass unterwegs kein extra Stopp an der Tankstelle eingelegt werden muss, kann vor Mietbeginn checken, wie voll der Tank des Autos ist.

Einfach in der App auf das Fahrzeug klicken, das angemietet werden soll. Unter dem Kennzeichen des Fahrzeugs ist zu sehen, zu wieviel Prozent der Tank noch gefüllt ist.

ABER: Sollte man nicht unter Zeitdruck stehen, lohnt es sich auf jeden Fall das car2go zu tanken, wenn der Füllstand unter 25% ist, schließlich gibt es dann für jede Tankfüllung zehn Freiminuten (seit Juli 2018: 4 Euro car2go Credit).

 

5. Das Handy als Navigationssystem nutzen

Am Handy tippt es sich viel leichter – das spart Zeit, außerdem kann man das Navi gleich auf dem Weg zum Auto einstellen.

Dank der Handyladekabel, die sich in den meisten Fahrzeugen befinden, muss man sich auch keine Sorgen um den Stand des Akkus machen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Anbieter wie Google Maps mit Echtzeitdaten arbeiten und so die voraussichtliche Ankunftszeit genauer ermittelt werden kann.

 

6. Eiskratzen

Es ist nicht nur lästig, sondern nimmt auch viel Zeit in Anspruch: das Eiskratzen.

Bei eisigem Winterwetter sollte man immer ein paar Extra-Minuten für die Fahrt einplanen, um sicher am Ziel anzukommen.

Deshalb lieber vor dem Mietbeginn Eiskratzen und dafür die gesparte Zeit in die Fahrt investieren.

Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man seinen eigenen Eiskratzer mitbringt.

 

Was sind eure top Zeitspar-Tipps? Habt ihr noch Ergänzungen?