30 Apr 2017
LOCAL FLAVOUR

Gewusst? Alles rund um die neuen Mercedes-Benz car2gos in Wien

Neue car2go in Wien: seit dem 24.04.2017 sind sie endlich da, die neuen Mercedes-Benz car2gos. Jetzt ist die Community neben dem neuen smart Modell auch mit den größeren 5-Sitzer auf den Wiener Straßen unterwegs.

Die Flotte in Wien besteht mittlerweile aus vier verschieden Modellen: Der bereits bekannte smart 453, und die neuen Mercedes-Benz-Modelle A-Klasse CLA und GLA.

Was ist neu an den Mercedes-Benz Modellen?

Der Schlüssel steckt nicht mehr in der vorgesehenen Halterung, sondern im Handschuhfach. Zum Abmieten muss der Chipanhänger am Schlüssel dort auch wieder zurückgsteckt werden.

Der Schalthebel befindet sich nicht mehr wie in dem Vorgänger car2go in der Mittelkonsole, sondern rechts hinter dem Lenkrad.

Der Zulassungsschein befindet sich unter der Kofferraumbodenabdeckung. Im Falle einer Verkehrskontrolle, ist er in diesem Bereich, in dem normalerweise der Ersatzreifen liegt, zu finden.

 

Wie funktioniert das Tanken?

Die Tankkarte befindet sich im Handschuhfach und alle Mercedes-Benz Modelle  in der Location Wien benötigen den gleichen Kraftstoff (Super 95). Ein Hinweis für den richtigen Kraftstoff befindet sich trotzdem im Tankdeckel.

Ab einem Füllstand von 25 % werden nach dem Volltanken zehn Freiminuten (seit Juli 2018: 4 Euro cargo Credit) als Dankeschön fürs Tanken gutgeschrieben. Diese brauchen drei Werktage bis sie auf dem Konto sind.

 

Neue Möglichkeiten des Fahrens

Die Mercedes-Benz car2gos halten neben ihrer Eleganz und dem sportlichen Fahrgefühl viele Goodies für dich bereit:

  • Sitzheizung
  • ISOFIX Kindersitzbefestigung
  • Parkassistent
  • Ladekabel mit Anschlüssen für IOS, Android, Windows & Blackberry
  • Bluetooth Freisprecheinrichtung

Tempomat & Limiter

Eine weitere Besonderheit ist, dass die car2gos mit Tempomat und Limiter ausgestattet sind. Der kurze Hebel zum Einstellen der beiden Funktionen ist auf der linken Seite des Lenkrads, unterhalb des Blinkers.

Der Tempomat hält die eingestellte Geschwindigkeit, solange bis gebremst wird – dann stellt sich der Tempomat automatisch ab.

Der Limiter wiederum verändert die Geschwindigkeit auch nicht wenn das Gaspedal durchgedrückt wird. Das heißt, wenn der Limiter auf z.B. auf 30 km/h gesetzt ist, kann der Fahrer erst wieder schneller fahren, wenn der Limiter über das nach vorne Klicken des Hebels ausgeschaltet wird.

Genauere Erklärungen zu den Mercedes-Benz Modellen sind in der interaktiven Bedienungsanleitung nachlesbar.

 

Und nun zu dir?  Welches Modell bist du schon gefahren?