28 Okt 2016
car2go INSIGHTS

So wird das car2go Erlebnis möglich gemacht – Teil 1

„Ein bisschen Rücksicht, ein kleiner Gedanke an andere, macht einen großen Unterschied.“ Das sagt Pu der Bär in den bekannten Büchern von A.A. Milne. Hier denken wir an andere und informieren ein wenig darüber, wie das car2go Erlebnis möglich gemacht wird.

Die Berücksichtigung und Erläuterung einiger Elemente, Systemvorgänge und Ideen hinter den IT-Systemen macht einen großen Unterschied für die car2go Member.

Grundlegendes

Über die car2go App kommunizieren Member mit dem car2go Cloud-Rechenzentrum. Mit der App können sie ein Auto finden, Optionen auswählen, ein Auto reservieren und schließlich eine Fahrt beginnen.

„Ein bisschen Rücksicht, ein kleiner Gedanke an andere, macht einen großen Unterschied.“ (Pu der Bär)

Das Auto kommuniziert ebenfalls mit dem Cloud-Rechenzentrum. Es erhält Befehle zum Öffnen der Türen sowie zum Deaktivieren der Wegfahrsperre, damit das Auto starten kann.

Zeitpunkt und Ort von Fahrtbeginn und -ende werden ebenfalls übermittelt.

Im Rechenzentrum werden alle Informationen über Fahrzeuge und Member verwaltet, damit alle car2go Member das Auto nutzen können.

Dies ist ein globales Online-Unternehmen über alle Zeitzonen hinweg. 24 Stunden am Tag. 7 Tage die Woche. Member können sich jederzeit in ein car2go setzen und losfahren.

Die drei Kernelemente

Es gibt drei Kernelemente für car2go:

  • Die car2go Member mit der App
  • das Auto
  • und die im Cloud-Rechenzentrum laufende Software.

Jede Störung oder Verzögerung wirkt sich negativ auf das Nutzungserlebnis der car2go Member aus.

Aufbau

Damit diese drei Elemente reibungslos miteinander kommunizieren können, zieht die Cloud-Infrastruktur von car2go alle Register. Es kommen drei Rechenzentren in drei verschiedenen Regionen der Welt zum Einsatz.

Alle car2gos sind über das GSM-Netz mehrfach mit dem Rechenzentrum verbunden. Alle Einzelsysteme sind in allen Rechenzentren mindestens doppelt vorhanden, um die Verfügbarkeit jedes Systems zu gewährleisten.

Wichtige Voraussetzungen

Es gibt aber noch mehr Voraussetzungen, um ein car2go zu fahren. Das Fahrzeug braucht einen Parkplatz, es muss betankt oder aufgeladen werden, es muss gereinigt und gewaschen sowie gewartet und instand gehalten werden.

Es muss versichert sein, Schäden müssen repariert werden und die Fahrzeuge müssen regelmäßig Motortests durchlaufen und alle Anforderungen in den jeweiligen Ländern erfüllen. Dazu ist weitere Kommunikation mit Partnerunternehmen, Organisationen und Behörden nötig.

Auch für diese car2go Partner stellt das Rechenzentrum Schnittstellen und Daten zur Verfügung. Insgesamt sorgt eine sehr komplexe Infrastruktur dafür, dass das Autofahren für car2go Member einfach und unkompliziert ist.

Erfahre mehr in Teil 2! Wie ist dein persönliches car2go Erlebnis?