Zusammen ist man weniger allein – Mitfahren 2.0 mit car2gether

Nach car2go hat die Daimler AG ein weiteres innovatives Konzept für urbane Mobilität entwickelt, das ab dem 18. September ebenfalls zunächst in Ulm erprobt wird.
car2gether heißt das neue Pilotprojekt aus der Ideenschmiede “Business Innovation” der Daimler AG. Darunter versteht man eine zeitgemäße Mitfahrzentrale, die ohne handgeschriebene und an große Boards gepinnte Zettel auskommt und auch kein Ladengeschäft als Anlaufstelle hat. Stattdessen spielt sich die Vermittlung eingehender Mitfahrangebote und -gesuche ausschließlich im Internet ab – der Community Gedanke wird bei car2gether entsprechend großgeschrieben. Ohne Smartphone geht es zwar auch, z.B. vom heimischen PC aus – der richtige Spaßfaktor kommt jedoch erst durch die car2gether App für iPhone und co. auf, mit dem ganz einfach die spontane Mitfahrgelegenheit unterwegs, quasi in Echtzeit, gebucht werden kann.

car2gether

car2gether

(mehr…)

Everything is bigger in Texas… (3)

…vor allem die Registrierungsevents haben es in sich!
Dem (damals noch) kühlen Frühjahr in Deutschland entfliehen, um die car2go Kollegen in Austin wieder zu sehen? Na klar! Gleichzeitig gab es natürlich einen offiziellen Anlass für den Besuch – den Start des öffentlichen Betriebes von car2go in der texanischen Hauptstadt am 21. Mai.
Bevor ich jedoch wieder texanischen Boden betreten kann, schickt der isländische Vulkan noch einen grauen Gruß, weshalb der Flug dann aufgrund notwendiger Umleitungen etwas länger als geplant braucht.

car2go in Austin, Tx

car2go in Austin, Tx

(mehr…)

Standesgemäß

Verwundert schaut der car2go Kunde in das leere Rund im Untergeschoss des Ulmer Stadthauses: “Nanu, hier war doch immer der car2go Shop…?” Doch die bequemen Sitzhocker, das coole car2go Design und die freundlichen Mitarbeiter sind von ihrem alten Platz verschwunden. Lange muss besagter Kunde jedoch nicht suchen, bevor er den neuen Shop-Standort findet und ab sofort entfällt für ihn und die anderen täglichen Besucher sogar das Treppensteigen, denn seit diesem Monat befindet sich die Anlaufstelle für das Mobilitätskonzept eine Etage höher – im Erdgeschoss.

Außenansicht des neuen Shop-Standortes

Außenwirkung...

(mehr…)

Optimal verteilt

car2go betrat, als es im Oktober 2008 in Ulm startete, verkehrsplanerisches Neuland. Ein vergleichbar flexibles System spontan zu mietender Fahrzeuge gab es bis dahin nicht. Eine Frage, die sich seitdem immer wieder stellt, ist die der Fahrzeugverteilung im Stadtgebiet.

Optimal verteilt? Sicherlich nicht....

Optimal verteilt? Sicherlich nicht….

(mehr…)

Erfolgreich, einfach, gut und günstig

Das erste Jahr car2go in Ulm zeigt in seiner Bilanz beeindruckende Zahlen:
Fast 18.000 registrierte Kunden statt der ursprünglich erwarteten 8.000,
235.000 Mietvorgänge und eine zurückgelegte Strecke von
3,3 Millionen Kilometer, das mehr als einer viermaligen Hin- und Rückfahrt zum Mond entspricht oder – um auf den vier Reifen zu bleiben – mehr als 80 Erdumfahrungen in Äquatorhöhe.

Danke fürs Einsteigen und Losfahren!

Danke fürs Einsteigen und Losfahren!

car2go ist gut angekommen in Ulm, Neu-Ulm und rings um die beiden Donaustädte. Doch nicht nur dort sieht man die blauweißen smarts täglich unterwegs. Es gab IDO- (Identified Driving Object) Sichtungen an der Nord- und Ostsee, in den benachbarten Alpenländern, Frankreich und ein Fahrzeug kam sogar mit einem Sticker der Sardinien-Fähren zurück. Diese Langstreckenfahrten geben natürlich Stoff für zahlreiche Anekdoten, haben andererseits aber einen entscheidenden Nachteil: sie blockieren Fahrzeuge, die dort benötigt werden, wo sie bei einem innerstädtischen Mobilitätskonzept am Sinnvollsten sind: in der Stadt.
(mehr…)

1 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21